Lesen für den Hund

Schriftgröße:

Die Besuchshundegruppe des ASB Coburg Land weitet ihren Tätigkeitsbereich aus. Zukünftig können Schulkinder der Grundschule Rödental-Einberg wöchentlich einem Besuchshund vorlesen.

Die Besuchshundegruppe des ASB Coburg Land startet mit dem neuen ehrenamtlichen Projekt „Lesehund.“ Dieses soll Grundschülern mit einer Leseschwäche die Möglichkeit geben ihre Lesefähigkeit zu verbessern. Die hundegestützte Leseförderung soll Kindern helfen ihre Lesefähigkeit ohne Angst vor Misserfolg und Kritik zu trainieren. Wöchentlich kommt hierfür zukünftig ein Hundeführer mit seinem Besuchshund in die Grundschule. In einem ruhigen Raum haben anschließend jeweils fünf Kinder die Möglichkeit, nach einander und für die Dauer von knapp 10 Minuten, einem Hund eine Geschichte vorzulesen. „Ich erhoffe mir, dass die Kinder die Scheu vor dem Lesen verlieren, sie Selbstvertrauen gewinnen, Selbstbewusstsein entwickeln und Hemmschwellen abgebaut werden.“, sagt Schulleiterin Claudia Rauch zu dem Projekt. Als weitere positive Effekte erwartet die Schule eine Verbesserung der schulischen Leistungen im Allgemeinen, die Entwicklung von Sozialkompetenz und das Erlernen eines respektvollen Umgangs mit Hunden.

Volltextsuche

Aktuelle Termine

25.03.2019 18:30 Uhr - 22:00 Uhr

27.03.2019 18:30 Uhr - 22:00 Uhr

30.03.2019 09:00 Uhr - 17:00 Uhr