Der Wünschewagen Franken kommt

Schriftgröße:

Noch einmal ans Meer, einen letzten gemeinsamen Ausflug mit der Familie erleben oder mit dem Fußballverein des Herzens im Stadion fiebern – der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) erfüllt schwerstkranken Menschen letzte Wünsche. In Deutschland gibt es bereits 16 ASB-Wünschewagen. Ab Dezember wird der Wünschewagen Franken auch dazu gehören und Menschen in ihrer letzten Lebensphase einen besonderen Herzenswunsch erfüllen.

Derzeit befindet sich eine eigene Rubrik "Wünschewagen" auf unserer Homepage im Aufbau. Diese steht Ihnen in Kürze zur Verfügung.

Interessierte können sich aber jetzt schon unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an uns wenden.

Auch Spenden sind natürlich herzlich willkommen; handelt es sich bei dem Projekt doch um ein rein ehrenamtliches und für die Nutzer um ein kostenloses Angebot.

Kontoverbindung für Ihre Spende:

Empfänger: ASB KV Coburg Land e.V.

IBAN: DE75 7835 0000 0092 0584 11

Sparkasse Coburg Lichtenfels

Verwendung: Wünschewagen

Ausführlichere Informationen zum Wünschewagen Franken finden Sie bereits heute schon in unserer Pressemitteilung oder auf www.wuenschewagen.de der Seite des ASB Bundesverbands für das Gesamtprojekt.

pdf Pressemittleiung ASB Kreisverband Coburg Land e V Wünschewagen September 2018 (136 KB)

Konzert von Rekkenze Brass

Schriftgröße:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In unserem Café Kaffeeklatsch gastierte im August die Band Rekkenze Brass. "Basierend auf den langjährigen Erfahrungen mit seinen „Musikhörstunden“ hat REKKENZE BRASS ein neues Projekt entwickelt. Mit „3Klang – Musik für Körper, Geist und Seele“ bietet das Ensemble ein interaktives Konzerterlebnis das Körper, Geist und Seele in Einklang bringt und eine Brücke zwischen Generationen schlägt. Gerade für Senioren eröffnet die Musik einen Zugang zur eigenen Vergangenheit, aber auch zum sozialen Umfeld." Quelle: https://www.rekkenze.de/3klang-konzerte/

Bei unseren Bewohnern kam das Konzert sehr gut an. Auch unsere Sozialbetreuung war begeistert, wie die Zuhöhrer durch die Musiker mit einbezogen wurden. Im Anschluss an das Konzert gaben noch zwei Hausbewohner eine Solo-Gesang-Darbietung zum Besten.

Die Veranstaltung erfolgte mit freundlicher Unterstützung des Bezirks Oberfranken und der Oberfrankenstiftung.

 

 

 

Ausflug in den Kurpark

Schriftgröße:

Im August besuchten wir gemeinsam mit Bewohnern unserer Hausgemeinschaft in Sonnefeld den Kurpark in Bad Staffelstein. Nach einem schönen Spaziergang kehrten wir zur Stärkung bei Rüdiger's in der Therme ein.

Freiwilligendienstleistende und Auszubildende verabschiedet

Schriftgröße:

"Ihr habt einen Beruf gewählt, der nicht rutiniert an Maschinen ableistbar ist. Ihr habt euch bewusst dafür entschieden  Menschen zu helfen." Mit diesen Worten verabschiedete die stellv. Geschäftsführerin des ASB Coburg Land, Ivonne Leipold, die drei Auszubildenden. Tanja Fillweber, Annalena Weiß und Sarah Möller beendeten erfolgreich die Ausbildung zur Altenpflegerin. Alle drei bleiben auch zukünftig dem ASB erhalten und werden ab sofort als exam. Fachkraft in den Einrichtungen in Neustadt und Sonnefeld tätig sein. "Ich darf euch auffordern uns dabei zu unterstützen allen denjenigen, welchen Wertschätzung gegenüber unserer Arbeit fehlt, die Stirn zu bieten und ihnen zu zeigen wie viel Freude dieser Beruf macht.", so Leipold weiter. Zusammen mit den Auszubildenden wurde auch ein relativ großer Jahrgang an freiwillig Dienstleistenden verabschiedet. Isabell Kühnel (Flüchtlingshilfe bei der Stadt Neustadt), Luca Ioanni und Yorick Przybylski (beide Pflegeheim Neustadt), Vanessa Groß (Verwaltung/Büro Assistenz) und Sandro Schultheiß (Erste Hilfe Ausbildung/Fahrdienst) beenden im August ihren freiwilligen Dienst beim ASB. "Mir hat das Jahr sehr viel gebracht. Ich wurde selbstständiger und selbstbewusster. Ich konnte viele neue Leute kennenlernen und kann nun viele positive Erfahrungen mitnehmen.", so Isabell Kühnel über ihr Jahr  in der Flüchtlingshilfe. Bis November bleibt Fatima Abdoul Kane dem ASB noch als Freiwillige erhalten. Sie macht anschließend eine Pflegehelfer Ausbildung und hat vor beim ASB zu bleiben.

Funkübung in Meschenbach

Schriftgröße:

Die Funkkommunikation der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) ist elementarer Bestandteil der täglichen Arbeit der Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst. Um Einsätze erfolgreich abarbeiten zu können ist eine reibungslose Kommunikation der Einheiten untereinander und mit der Integrierten Leitstelle (ILS) erforderlich. Die Freiwillige Feuerwehr Meschenbach und die Rettungshundestaffel des ASB Coburg Land übten deshalb gemeinsam die organisationsübergreifende Zusammenarbeit und die Abwicklung des Funkverkehrs.

 

Weiterlesen ...

Volltextsuche

Aktuelle Termine

22.09.2018 08:00 Uhr - 17:00 Uhr

23.09.2018 08:00 Uhr - 16:00 Uhr

29.09.2018 08:00 Uhr - 16:00 Uhr