• Kriseninterventionsteam
    ASB KV Coburg Land e.V.

    Sie sind nicht alleine

    Schlimme Ereignisse können einen leicht aus der Bahn werfen. Gut wenn jemand da ist, der einem hilft.

Wir wichteln auch dieses Jahr wieder. Weitere Informationen finden Sie / findet Ihr hier:

 

Weitere Informationen zu unseren Angeboten auf einen Blick:

Kriseninterventionsteam des ASB

Der klassische Rettungsdiensteinsatz sieht zwar rasche medizinische Hilfe für körperlich verletzte Personen vor, aber von dem Unglücksfall „nur“ indirekt betroffene Personen stehen mit ihrer seelischen Belastung am Rande des Geschehens, obwohl sie häufig ebenfalls dringendst Beistand benötigen. Das Kriseninterventionsteam bietet erste Hilfe für die Seele noch am Einsatzort.

Hilfe bedeutet auch unterstützen und begleiten

Ziel des Kriseninterventionsteams (kurz KIT) ist es, für Menschen in plötzlich auftretenden schwierigen Lebenslagen da zu sein und diese unterstützend zu begleiten. Dazu gehören Menschen nach dem Verlust eines nahen Angehörigen, suizidgefährdete Menschen, oder deren betroffenen Angehörigen, weitere Einsatzbeispiele sind:

  • nach Unfällen Betreuung von direkt oder indirekt Beteiligten
  • nach Gewalterfahrungen
  • nach schweren Arbeits-, Schul- oder Freizeitunfällen
  • bei der Überbringung von Todesnachrichten an Hinterbliebene (in Zusammenarbeit mit der Polizei)

Das Kriseninterventionsteam hat es sich neben der alltäglichen Arbeit eines Kriseninterventionsteams zur Aufgabe gemacht, sich den Besonderheiten derjenigen zu widmen, die auf Grund einer Behinderung, Alters oder Krankheit einen besonderen Hilfebedarf haben.

Wie funktioniert der Einsatz?

Die Alarmierung des KIT ist ausschließlich durch die Einsatzkräfte vor Ort, wie Rettungsdienst, Polizei, Feuerwehr, über die integrierte Leistelle der Rettungsdienste möglich. 24 Stunden, täglich rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr.

 

BR Radeltour

BR Radeltour

Die BR Radeltour machte Station in Bad Staffelstein. Da die Tour schon seit mehreren Jahren sanitätsdienstlich bayernweit durch den ASB München betreut wird stellt der ASB traditionell an den einzelnen Stationen der jeweiligen Tour einen Stand und präsentiert seine Leistungen.

weiterlesen

Fortbildungsangebot

Fortbildungsangebot

Die Beratungsstelle für Krisenintervention für Menschen mit besonderem Hilfebedarf veranstaltet am 21. September 2019 einen (offenen) Fortbildungstag.

Termin: 21.09.2019 von 10:00-16:00 Uhr

 Flyer Fortbildungstag pdf

 

weiterlesen

KIT erhält Förderung

KIT erhält Förderung

Die Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern rief Ende Juli 2018 erstmalig dazu auf, Projekte und Ideen bei der Stiftung einzureichen, die das Bürgerschaftliche Engagement in Bayern unterstützen und stärken. Projektträger hatten die Möglichkeit, eine Förderung in Höhe von bis zu maximal 5.000 € für ihr Vorhaben zu beantragen. Das Kriseninterventionsteam des ASB Coburg Land war dabei mit der Idee "Errichtung einer Beratungsstelle für Krisenintervention bei Menschen mit einem besonderen Hilfebedarf"unter den geförderten Projekten.

weiterlesen

Unser Team

Heinz Rembor

  • staatlich anerkannter Rettungsassistent
  • Diplom Sozialpädagoge (FH)
  • Ausbildung Krisenintervention im Rettungsdienst 1999
  • Abschluss Basisausbildung KIT
  • seit 2008 Leiter KIT
  • Mitglied im ASB seit 1973

Rainer Schreier

  • staatlich examinierter Krankenpfleger
  • Fachwirt für soziale Dienstleistungen
  • Abschluss Basisausbildung Krisenintervention 2009
  • Mitglied im ASB seit 1984

Uwe Harnisch

  • Abschluss Basisausbildung Krisenintervention 2009
  • Abschluss SbE (Stressbearbeitung nach belastenden Ereignissen, Einsatznachsorge für Einsatzkräfte) 2011
  • Mitglied im ASB seit 2008

Gerald Jose

  • Dipl. Theologe und Dipl. Psychologe
  • Grundkurs Krisenintervention
  • Ausbildung klinische Seelsorge
  • Mitglied im ASB seit 2012

Kerstin Hutterer

  • staatlich anerkannte Kinderpflegerin
  • Ausbildung Realistische Unfalldarstellung
  • Abschluss Basisausbildung KIT 2009
  • Mitglied im ASB seit 1988

Cornelia Zeitz

  • Sozialpädagogin (FH)
  • Abschluss Basisausbildung Krisenintervention 2015
  • Abschluss Grundkurs "Begleitung von Einsatzkräften" 2014
  • Mitglied im ASB seit 2013

Dr. Birga Gatzweiler

  • 1987 Diplom-Psychologin, Universität Hamburg
  • 1987 – 1990 Neuropsychologische Abteilung Klinikum München Bogenhausen
  • 1991 Blindeninstitutsstiftung München
  • seit 1994 Südbayerische Wohn- und Werkstätten für Blinde und Sehbehinderte
  • 1996 Promotion zum Dr. phil. an der Universität der Hansestadt Hamburg
  • 2002/2003 Ausbildung zur Trauerbegleiterin (APPH München)
  • seit 2003 Frühförderstelle III der Lebenshilfe München
  • 2005 KIT-Grundkurs (ASB München)
  • 2007/2008 Weiterbildung: Traumabearbeitung in Therapie und Beratung (Cormann-Institut Lindau)
  • seit 2009: Mitarbeiterin KITkids (ASB München)
  • 2011/2012 Weiterbildung: Traumabearbeitung Kinder und Jugendliche (THZ München)

Cornelia Florschütz

  • staatlich examinierte Krankenschwester
  • staatlich anerkannte Rettungsassistentin
  • Ausbilderin für Sanitätsdienst und Erste Hilfe
  • Abschluss Basisausbildung KIT 2019
  • Mitglied im ASB seit 2002
Ein Schulungsangebot

Menschen mit besonderem Hilfebedarf

Der Arbeiter–Samariter–Bund e.V. nimmt als Hilfsorganisation seit mehr als 120 Jahren Einfluss auf das soziale Geschehen in Deutschland. Er stellt sich den politischen und demographischen Herausforderungen. Um im Bereich der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) eine Harmonisierung herzustellen, war der ASB einer der Unterzeichner des Konsensuspapiers vom November 2010.

Die demographische Entwicklung macht nicht nur in Bayern eine Erweiterung des Leistungsangebots auch im Bereich der PSNV notwendig, die sich aus den speziellen Anforderungen von Menschen mit einem besonderem Hilfebedarf ergibt. Durch Vorlage dieses Konzepts übernimmt der ASB Verantwortung für die Ausbildung der operativen Kräfte in der PSNV. Die Umsetzung dieser Konzeption erfüllt darüber hinaus die Forderungen der UN-Konvention. Ziel ist eine Kompetenzerweiterung, um den Anforderungen gerecht zu werden, die in der Akutphase der Krisenintervention bei Menschen mit besonderem Hilfebedarf notwendig sind. Die Ursache der Hilfebedürftigkeit darf nicht im Vordergrund stehen.

Die Kompetenzerweiterung erstreckt sich auf die

  • kognitive,
  • emotionale, und
  • soziale

Kompetenz.

Die Fortbildung versteht sich als Ergänzung zu den Anforderungen des Konsensuspapiers und ersetzt diese nicht. Es soll die Möglichkeit geschaffen werden, eine passgenaue Übergabe an andere Organisationen (z. B. OBA – Offene Behindertenarbeit) zur weiterführenden Betreuung herzustellen.

Durch die Unterstützung der AKTION MENSCH konnte eine Handreichung veröffentlicht werden (Krisenintervention bei Menschen mit besonderem Bedarf, ISBN: 978-3-8391-7422-7).

Des Weiteren wurde ein Forschungsbericht in Kooperation mit der Aktion Mensch sowie der Hochschule Coburg zur Ermittlung des Einsatzvorgehens bei Menschen mit besonderem Bedarf erstellt.

Beratungsstelle für Menschen mit einem besonderen Hilfebedarf

Seit 2019 engagiert sich das KIT, dank einer Projektförderung durch die Ehrenamtstiftung Bayern, als Beratungsstelle. Wir untersützen und Schulen Einsatzkräfte und Organisationen im Umgang mit Menschen mit einem besonderen Hilfebedarf.

Ansprechpartner

Heinz Rembor

Tel.: 09568 / 929-0
Fax: 09568 / 929-222
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2015-2019 ASB KV Coburg Land e.V. Alle Rechte vorbehalten.
Umsetzung / Realisierung by anders-sign.de