• Angebote des ASB Coburg Land
    ASB KV Coburg Land e.V.

    Im Alter nicht alleine

    Auch im hohen Alter bieten unsere Pflegeheime ein behagliches zu Hause.

Stationäre Einrichtungen, Pflegeheime und Kurzzeitpflege

Liebe Angehörige, liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

die derzeitigen Einschränkungen und Umstände verursachen viele Unsicherheiten. Wir möchten die Situation daher als Anlass nehmen und Sie über die häufigsten Fragen informieren. Selbstverständlich stehen wir Ihnen aber auch weiterhin telefonisch zur Verfügung.

Pflegeheim Neustadt Tel.: 09568 – 929 0

Hausgemeinschaft in Sonnefeld Tel.: 09562 - 57882 00

Zunächst möchten wir Ihnen die wohl wichtigste Frage beantworten. Unseren Bewohnerinnen und Bewohnern bzw. Ihre/r/m Angehörigen geht es gut! Sollte sich der Gesundheitszustand verändern, werden wir umgehend mit den auskunftsberechtigten Personen Kontakt aufnehmen.

Uns ist bewusst, dass dies keine leichte Zeit für Sie ist. Sie wünschen sich auch weiterhin eine gute Betreuung und möchten Ihre/n Angehörige/n besuchen.

Wir möchten das auch! Erfreulicherweise sind ab dem 30.05.2020 Besuche unter der Einhaltung der Hygienemaßnahmen wieder erlaubt. Um die Ansteckungsgefahr möglichst gering zu halten ist es erforderlich, dass sich Alle an entsprechende Regeln halten.

Weiterhin sind auch Besuche eine/r/s Bewohner/in/s in unseren Einrichtungen aus humanitären Gründen möglich.

 

FAQs:

Können die Bewohner Besuche empfangen?

Ab dem 03.07.2020 können wieder geregelte Besuche stattfinden. Unser Hygiene- und Schutzkonzept orientiert sich hierbei an das Infektionsschutzgesetz und die Allgemeinverfügungen. Daher gilt, pro BewohnerIn max. 2 BesucherInnen in den Einrichtungsräumen. Damit die Abstandsregeln eingehalten werden, können zur selben Zeit max. zwei BewohnerInnen Besuch empfangen.

Außerhalb unserer Einrichtungen können Besuche ebenfalls stattfinden. Hierbei sind die allgemeingültigen Bestimmungen zu beachten (Abstandsregeln, Maskenpflicht).

Der Besuch muss in jedem Fall telefonisch angemeldet werden. 

Weiterhin sind auch Besuch eine/r/s Bewohner/in/s in unseren Einrichtungen aus humanitären Gründen möglich.

Wann ist ein Besuch möglich?

Ab dem 03.07.2020 sind unter der Einhaltung des Hygiene- und Schutzkonzeptes Besuche von max. zwei Personen pro BewohnerIn möglich. Bitte melden Sie den Besuch vorher an.

Wie sehen die Hygiene- und Schutzmaßnahmen aus?

Wir freuen uns, dass wieder Besuche möglich sind. Auch wenn Sie bereits lange auf diesen Moment gewartet haben, müssen wir Sie auf ein paar Regeln hinweisen. Es ist leider noch nicht möglich Besuche im größeren Rahmen durchzuführen.

  • Es gilt in unseren Einrichtungen zwei Personen pro Bewohner zur selben Zeit
  • zwei Stunden
  • Feste Besuchszeit
  • Aufnahme der Besucherdaten 
  • Abfrage der aktuellen Gesundheitssituation
  • Einhaltung der Hygienemaßnahmen:
    • Einhaltung der Abstandsregeln von mind. 1,5m
    • Einhaltung der Husten- und Niesetikette
    • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes
    • Besuch findet an dem dafür vorgesehenen Ort statt
  • Geschenke in geeigneter Form werden zunächst im Pflegeheim abgegeben; keine selbsthergestellten Lebensmittel (Kuchen, etc.)

Bitte beachten Sie auch, dass die Besucherzahlen koordiniert werden müssen. Besuche werden vorab angemeldet und mit dem Pflegeheim Neustadt 09568 – 929 0 und Hausgemeinschaft Anna von Henneberg in Sonnefeld 09562 - 57882 00 telefonisch abgesprochen. Tragen Sie sich vor und nach dem Besuch bitte in eine Besucherliste ein und aus.

Es besteht auch die Möglichkeit mit unseren BewohnerInnen außerhalb unserer Einrichtung Zeit zu verbringen. Die aktuellen Maßnahmen und Regelungen der Allgemeinverfügung und des Infektionsschutzgesetzes sind hier zu beachten!

Wie kann der Kontakt mit den Bewohnern aufrecht gehalten werden?

Es können wieder persönliche Besuche durch zwei BesucherInnen stattfinden unter der Einhaltung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen.

Weiterhin kann der Kontakt mit unseren Bewohnern über Telefon, Handy und Briefe aufrecht gehalten werden.

In den Heimen wird zudem das Videochatten über Skype als weiteres Kontaktmittel angeboten.

Was sind humanitäre Gründe?

Humanitäre Gründe, liegen vor, wenn menschliche Not gelindert werden soll. Bezogen auf Alten- und Pflegeheime sind daher Besuche bspw. als palliative Maßnahme möglich, d.h. bei Erkrankungen die nicht mehr geheilt werden können und diese in absehbarer Zeit zu Tode führen und die Erhaltung der Lebensqualität im Vordergrund steht.

Es liegen (möglicherweise) humanitäre Gründe vor, wie kann ich meine/n Angehörige/n im Pflegeheim besuchen?

In der Allgemeinverfügung der Bayerischen Staatsregierung wurden die humanitäre Gründe nicht näher definiert, daher ist es erforderlich diese vorab mit der Pflegeeinrichtung telefonisch zu besprechen. Liegen tatsächlich humanitäre Gründe vor, die einen Besuch im Pflegeheim rechtfertigen, wird das weitere Vorgehen und die Rahmenbedingungen vorab telefonisch mit der Pflegeeinrichtung besprochen.

 

Weitere Informationen zu unseren Angeboten auf einen Blick:

Sommerfest bei Sonnenschein

Sommerfest bei Sonnenschein

Für unser diesjähriges Sommerfest hatten wir uns wettertechnisch eine ungeeignete Woche ausgesucht. Doch genau während des Festes hatte das Wetter ein einsehen, es wurde wärmer, die Sonne kam zeitweise heraus und es blieb trocken! So konnten wir mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern sowie allen erschienen Gästen ein paar schöne Stunden verbringen.

weiterlesen

Tag der Franken

Tag der Franken

Am 06.07., also einen Tag vor dem offiziellen "Tag der Franken", veranstaltete die Stadt Neustadt eine Festmeile im Rahmen der Feierlichkeiten zum "Tag der Franken", welcher in diesem Jahr gemeinsam mit der thüringischen Stadt Sonneberg ausgetragen wurde. Unser Team vom Pflegeheim nutzte die Veranstaltung um mit den Bewohnerinnen und Bewohnern einen Ausflug zu machen und sich unter die Feiernden des Straßenfestes zu mischen.

weiterlesen

Vatertagausflug

Vatertagausflug

Vatertagausflug bei schönstem Wetter! Nach einer gemeinsamen kleinen Runde ging es anschließend zur Feier in unser Café. Mit dabei unser Alleinunterhalter Tom (einer unserer Bewohner), welcher die Truppe unterhielt und für gute Stimmung sorgte.

weiterlesen

Leben in familiärer Atmosphäre

Pflegeheim in Neustadt bei Coburg

Nah dem Stadtkern und dennoch ruhig liegt unser Pflegeheim in Neustadt, welches im Dezember 1998 eröffnet wurde. Es bietet ein Zuhause für Menschen, die sich nicht mehr selbst versorgen können und Unterstützung benötigen. Unser Haus verfügt über 27 Pflegeplätze. Durch diese geringe Größe entsteht eine familiäre Atmosphäre, in der sich unsere Bewohner sehr wohl fühlen.

Über uns

In unserem Pflegeheim leben 27 ältere Menschen zusammen. Jeder hat sein eigenes Zimmer und kann darüber hinaus alle Gemeinschaftsflächen nutzen. Das Gemeinschaftsleben findet vor allem im geräumigen Gemeinschaftsraum statt. Die Bewohner beteiligen sich – wenn sie denn können oder mögen – an den alltäglichen Aktivitäten unseres Pflegeheims.

Unser Ziel ist es, dass sich alle Bewohner rundum geborgen und wie zu Hause fühlen.

Wir fördern die Ressourcen und Fähigkeiten der Bewohner und legen großen Wert auf die Biographiearbeit. Vielfältige Freizeit- und Therapieangebote sorgen für einen abwechslungsreichen Tag. Eine gerontopsychiatrische Fachkraft und das Team vom Sozialen Dienst gestalten die Angebote nach den Bedürfnissen der Bewohner. Ein selbstbestimmtes Leben und die Individualität sind uns dabei sehr wichtig.

Zu unseren Angeboten zählen u.a.:

  • Gymnastikrunden, Gedächtnistraining, Zeitungsrunde
  • Kegeln, Spaziergänge, Basteln nach jahreszeitlichen Themen
  • Einzeltherapie wie z. B. Aromabäder
  • regelmäßige Ausflüge mit den ASB eigenen behindertengerechten Bussen
  • Osterfrühstück, Sommerfest, Weihnachtsfeier

Ausstattung

Zimmer

Das Pflegeheim verfügt über 5 Einzelzimmer und 11 Zweibettzimmer. Zur Grundausstattung der Bewohnerzimmer zählen ein elektrisches Pflegebett, passend dazu ein Nachttisch sowie ein Einbaukleiderschrank. Das eigene Badezimmer ist mit einer Dusche ausgestattet. Selbstverständlich können kleinere Möbel und Einrichtungsgegenstände mitgebracht werden. Ein eigener Telefonanschluß sowie TV- Kabelanschluss stehen in jedem Zimmer zur Verfügung.

Pflegeheim

Für die gemeinsamen Mahlzeiten und die Angebote der sozialen Betreuung steht unseren Bewohnern ein Gemeinschaftsraum mit angrenzendem großen Balkon zur Verfügung. Eine Rückzugsmöglichkeit, z.B. für Gespräche mit Angehörigen befindet sich ebenfalls in unserem Heim. Des Weiteren verfügt unser Pflegeheim über ein geräumiges Pflegebad.
Im Untergeschoss des Hauses befindet sich ein Seminarraum, der für Beschäftigungsangebote und Feierlichkeiten genutzt wird.

Lage

Unser Pflegeheim liegt nah dem Stadtkern Neustadts, aber dennoch ruhig. An der Rückseite des Hauses liegt ein Fußgängerweg entlang der Röden, welcher zu Spaziergängen einlädt. Außerdem gibt es einrichtungsnah ausreichend Möglichkeiten zum Einkaufen und gute Stadtbusverbindungen, da eine Haltestelle in ca. 30m Entfernung besteht.
Im Haus selbst befindet sich eine Gaststätte, die auch Mittagstisch anbietet, sowie ein Friseursalon.

Unser Team

Unser kleines, aber feines Team besteht aus Pflegefachkräften mit verschiedenen Zusatzausbildungen, Pflegehilfskräften und Mitarbeiter/innen in der sozialen Betreuung sowie Mitarbeiter/innen in der Hauswirtschaft und der Hausreinigung, die sich in familiärer Atmosphäre um das Wohlergehen und die Gesundheit unserer Senioren kümmern. Dabei legen wir großen Wert auf hohe Qualität unserer Arbeit und einen wertschätzenden und liebevollen Umgang mit den uns anvertrauten Bewohnern.

Weitere Informationen

Der Pflegesatz richtet sich nach dem Pflegegrad und der Art des Zimmers (Einzelzimmer oder Doppelzimmer). Der Gesamtbetrag der monatlichen Heimkosten wird durch den Beitrag der Pflegekasse (je nach Pflegegrad) und einen zu leistenden Eigenanteil beglichen. Wenn die Rente und das Vermögen des Pflegebedürftigen nicht ausreichen um den Eigenanteil zu finanzieren, können zusätzlich finanzielle Leistungen beim Bezirk beantragt werden. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Wenn Sie Interesse an einem Zimmer in unserem Pflegeheim haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Gerne laden wir Sie, nach gemeinsamer Terminabsprache, in unser Haus ein, zeigen Ihnen unser Pflegeheim, ein Zimmer und stehen für Fragen zur Verfügung.

 

Ansprechpartnerin

Christina Lich

Tel.: 09568 / 929-250
Fax: 09568 / 929-222
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Übersicht Infos / Anmeldeformulare

    Wenn Sie sich für das Pflegeheim anmelden wollen, werden zunächst einige Informationen von Ihnen und Ihrem behandelnden Arzt benötigt. Wir bitten Sie die folgenden Formulare soweit wie möglich auszufüllen und von Ihnen und Ihrem Arzt zu unterzeichnen.

    Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Anmeldeformular

    Ärztlicher Fragebogen

  • Preise

    Wir möchten Ihnen eine möglichst transparente Darstellung unserer Preise bieten. Da sich diese aus verschiedenen Komponenten (wie Investitionskosten, Umlagen für Ausbildung, etc.) zusammensetzen, bitten wir zu beachten, dass die Preise regelmäßig angepasst werden müssen.

     

    Die aktuelle Preisübersicht gilt ab dem 01.09.2020.

    Preisliste ab dem 01.09.2020

Ansprechpartnerin

Gisa Vetter

Tel.: 09562 / 57882-07
Fax: 09562 / 5788-220
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hausgemeinschaft "Anna von Henneberg"
Henneberger Straße 25a
96242 Sonnefeld

Übersicht Infos / Anmeldeformulare

  • Übersicht Infos / Anmeldeformulare

    Wenn Sie sich für das Pflegeheim anmelden wollen, werden zunächst einige Informationen von Ihnen und Ihrem behandelnden Arzt benötigt. Wir bitten Sie die folgenden Formulare soweit wie möglich auszufüllen und von Ihnen und Ihrem Arzt zu unterzeichnen.

    Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Anmeldeformular

    Ärztlicher Fragebogen

  • Preise

    Wir möchten Ihnen eine möglichst transparente Darstellung unserer Preise bieten. Da sich diese aus verschiedenen Komponenten (wie Investitionskosten, Umlagen für Ausbildung, etc.) zusammensetzen, bitten wir zu beachten, dass die Preise regelmäßig angepasst werden müssen.

    Die aktuelle Preisübersicht gilt ab dem 01.09.2020. 

    Preise ab 01.09.2020

Leben im gemeinschaftlichen Miteinander

Hausgemeinschaft "Anna von Henneberg" in Sonnefeld

Am Rande von Sonnefeld mit Blick ins Grüne fügt sich die Hausgemeinschaft „Anna von Henneberg“ in die Landschaft ein.

Die Hausgemeinschaft wurde 2011 als ein Haus der neusten Generation von Pflegeheimen eröffnet und bietet insgesamt 60 Bewohnern ein Zuhause.

Über uns

In jeder unserer fünf Wohngemeinschaft leben 12 ältere Menschen, ähnlich wie in einer Großfamilie, zusammen. Jeder hat seinen eigenen Wohnraum und kann darüber hinaus alle Gemeinschaftsflächen der Wohnung nutzen. Das Gemeinschaftsleben findet vor allem in der geräumigen Wohnküche statt. Die Bewohner beteiligen sich – wenn sie denn können oder mögen – an den alltäglichen Aktivitäten in der Wohngemeinschaft.

Unser Motto ist:

So viel Normalität wie möglich und so viel Pflege wie nötig.

Drei unserer fünf Wohngemeinschaften sind für pflegebedürftige Senioren. Die restlichen beiden Wohngemeinschaften stehen pflegebedürftigen Senioren mit einer demenziellen Erkrankung zur Verfügung. Der Bau und die technische Einrichtung unserer Hausgemeinschaft ermöglicht eine offene Demenzbetreuung.

Für uns steht die Individualität jedes einzelnen Bewohners und das gemeinschaftliche Miteinander im Vordergrund. Dabei liegt uns ein familiäres, selbstbestimmtes und wertschätzendes Leben in der Gemeinschaft sehr am Herzen.

Jede Wohngemeinschaft ist so individuell, wie die Senioren selbst.

Ausstattung

Zimmer

In unserer Hausgemeinschaft werden 48 Einzelzimmer und 6 Zweibettzimmer angeboten. Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Bad. Durch die Größe der Zimmer hat der Bewohner die Möglichkeit eigenes Mobiliar mitzubringen und so den Raum nach seinen Wünschen zu gestalten. Auch die Wandfarbe kann vom Bewohner selbst bestimmt werden. Lediglich das Niederflurbett und der Nachtschrank werden als Grundausstattung von uns bereitgestellt. Dies schafft eine vertraute Atmosphäre, was gerade für demenzerkrankte Menschen sehr wichtig ist. Sollte der Bewohner keine eigenen Möbel mitbringen können bzw. wollen gibt es natürlich die Möglichkeit kostenfrei hauseigenes Mobiliar zu nutzen.

Wohngemeinschaften

Jede unserer Wohngemeinschaften verfügt über eine eigene Garderobe, Küche mit Wohn- und Gemeinschaftraum, Balkon bzw. Terrasse und eine Waschküche. Ein liebevoll gestaltetes Pflegebad befindet sich auf jeder Etage.

Unser Café „Kaffeeklatsch“ kann von allen Bewohnern, beispielsweise für Geburtstagsfeiern, genutzt werden.

Gartenanlage

Unsere großzügige Gartenanlage verfügt über Obstbäume und Beerensträucher, einem kleinen Teich sowie Gartenbänken an den Wegen, welche zum Verweilen einladen. Ein Hochbeet ermöglicht es unseren Bewohnern selbst Gemüse anzupflanzen und zu ernten. Die Rundwege in unserer Gartenanlage führen vorbei an Hasen, Tauben und Hühnern.

Unser Team

Unser Konzept wird von unseren Pflegefachkräften sowie den Alltags- und Demenzbetreuern umgesetzt und mit Leben gefüllt. Die Hausgemeinschaft lebt von vielen Berufsgruppen und helfenden Händen, die an dieser Stelle kurz vorgestellt werden:

Unsere Pflegefachkräfte organisieren als Schichtleitung den Ablauf eines Dienstes, indem sie die Aufgabenverteilung und Koordination in ihrer Etage übernehmen. Zusätzlich umfasst das Aufgabengebiet unserer Pflegefachkräfte das selbstständige Ausführen der aktivierenden Pflege einschließlich der fachgerechten Dokumentation.

Zusätzlich werden unsere Bewohner in ihrer Wohngemeinschaft von Alltagsbetreuern versorgt und betreut. Für das Aufgabenfeld einer Betreuungsassistenten wird eine Ausbildung zum Pflegehelfer oder eine vergleichbare Qualifikation vorausgesetzt. Die Betreuungsassistenten gestalten den Tagesablauf unserer Bewohner, indem sie in einer Wohngemeinschaft stets präsent sind und die Tätigkeiten der Pflege, Hauswirtschaft und Betreuung miteinander vereinen.

Das Betreuungsangebot wird durch die Betreuungsassistenten umgesetzt. Dabei legen wir Wert auf alltagsnahe hauswirtschaftliche Tätigkeiten. Unsere Bewohner dürfen und sollen sich, je nach ihren Interessen, beim Kochen, Backen, der Wäscheversorgung und/oder der Gartenarbeit mit einbringen.

Zusätzlich wird unsere Hausgemeinschaft von Ehrenamtlichen unterstützt, die durch regelmäßige Besuche den Bewohnern ihre Zeit und Aufmerksamkeit schenken.

Weitere Informationen, Unterlagen und Formulare

Der Pflegesatz richtet sich nach dem Pflegegrad und der Art des Zimmers (Einzelzimmer oder Doppelzimmer). Der Gesamtbetrag der monatlichen Heimkosten wird durch den Beitrag der Pflegekasse (je nach Pflegegrad) und einen zu leistenden Eigenanteil beglichen. Wenn die Rente und das Vermögen des Pflegebedürftigen nicht ausreichen um den Eigenanteil zu finanzieren, können zusätzlich finanzielle Leistungen beim Bezirk beantragt werden. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Wenn Sie Interesse an einem Zimmer in unserer Hausgemeinschaft haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Gerne laden wir Sie, nach gemeinsamer Terminabsprache, in unser Haus ein, zeigen Ihnen die Hausgemeinschaft, ein Zimmer sowie die Gartenanlage und stehen für Fragen zur Verfügung.

Entlastung für die Angehörigen

Kurzzeitpflege

Um pflegende Angehörige zu entlasten, bieten wir in unserem Pflegeheim in Neustadt bei Coburg Kurzzeitpflegeplätze an.

Dieses Angebot ist für ältere oder andere hilfebedürftige Menschen, welche vorübergehend nicht im eigenen Zuhause betreut werden können, z.B. weil die Angehörigen in den Urlaub fahren. Auch nach einem Krankenhausaufenthalt ist die Aufnahme zur Kurzzeitpflege in unserer Einrichtung möglich.

Die Preise erfragen Sie bitte in unserem Pflegeheim.

Ansprechpartnerin

Christina Lich

Tel.: 09568 / 929-250
Fax: 09568 / 929-222
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2015-2019 ASB KV Coburg Land e.V. Alle Rechte vorbehalten.
Umsetzung / Realisierung by anders-sign.de

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.